Lernmanagement Systeme (LMS)

Lernmanagement Systeme (LMS) wie Moodle oder LMS.at können Lehrende und Lernende in unterschiedlicher Hinsicht unterstützen. Sie wurden entwickelt „um Lehr- und Lernprozesse zu unterstützen (… Sie dienen der) Bereitstellung von Lerninhalten, die Organisation von Lernvorgängen und die Kommunikation zwischen Lernenden und Lehrenden“ (e-teaching.org). Es lassen sich Inhalte verknüpft darstellen, interaktiv erarbeiten und üben.

Im Zusammenhang mit Überlegungen, wie ein digitales Schulbuch mit interaktiven Zusatzmaterialien angereichert werden kann, sind im Rahmen der eBook in Action Studie zum digitalen Schulbuchreader einige Unterrichtsbeispiele entstanden, die aufzeigen, wie digitale Schulbücher in Lernplattformen eingebunden werden können.

Durch Foren, Glossare und Wikis kann kollaboratives Arbeiten geübt und gefördert werden. Durch unterschiedliche Aktivitäten können Lernszenarien gestaltet werden. Die Lehrkraft kann zu einem gewissen Maß den Lernfortschritt der Schüler und Schülerinnen überprüfen und sehen, was sie bereits können und wo sie noch Hilfe benötigen.

 

Unterrichtsbeispiele für Lernmanagement Systeme:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.